Erzeugung von UV

Funktionsweise von UV-Strahlenquellen

In einer Entladungslampe fließt ein elektrischer Strom zwischen zwei Elektroden durch Metalldämpfe oder ein ionisiertes Gas. Die aus der Kathode emittierten Elektronen stoßen mit den Metall- bzw. Gasatomen zusammen und heben deren Elektronen auf ein höheres Energieniveau. Nach der Anregung kehren die Elektronen spontan in den Grundzustand zurück und emittieren die Energiedifferenz als Strahlung. Ihre spektrale Energieverteilung wird durch die Art des Metalldampfes bzw. des Gases bestimmt sowie durch den Druck, der bei der Entladung im Lampenkörper herrscht.

Je nach Art der Strahlenquelle werden zur Strahlungserzeugugung auch andere Funktionsabläufe umgesetzt, wie beispielsweise bei Excimer-Strahlenquellen.

Die verschiedenen Funktionsweisen der Strahlertypen werden hier näher beleuchtet und zusammenfassend geschildert.